A2

        


Krafträder bis 35 kW Leistung, bei denen das Leistung/Leergewicht-Verhältnis 0,2 kW/kg nicht übersteigt.

Mindestalter: 18 Jahre

Benötigte Unterlagen und Nachweise:
- Biometrisches Lichtbild neueren Datums
- Sehtest (nicht älter als 2 Jahre); bei jedem Optiker möglich. Ausweis nicht vergessen!
- Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen (nur bei Ersterteilung)

Schließt Klasse A1 und Klasse AM ein.

Ausbildung:
Theorie:
12 Unterrichte á 90 Minuten Grundstoff (bei Ersterwerb)
6 Unterrichte à 90 Minuten Grundstoff (bei Erweiterung)
4 Unterrichte á 90 Minuten Klassenspezifisch

Beim Aufstieg von A1 auf A2 ist bei jeweils 2 jährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorieunterricht vorgeschrieben.

Praxis:
Grundausbildung:
Die Anzahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.

Besondere Ausbilungsfahrten (Sonderfahrten)
- 5 Überlandfahrten á 45 Minuten
- 4 Autobahnfahrten á 45 Minuten
- 3 Dunkelheitsfahrten á 45 Minuten

Bei Vorbesitz A1:
Bei mindestens 2 jährigem Vorbesitz der jeweils niedrigeren Klasse ist keine praktische Ausbildung vorgeschrieben. Allerdings muss sich der Fahrlehrer bevor er den Bewerber zur Prüfung vorstellt, davon überzeugen, das dieser die notwendigen Fähigkeiten und Kentnisse besitzt.

Besitzt der Bewerber die jeweils niedrigere Klasse noch nicht mindestens 2 Jahre, oder will er von der Klasse A1 direkt auf A2 aufsteigen, ist die Anzahl der besonderen Ausbildungsfahrten reduziert.

- 3 Überlandfahrten á 45 Minuten
- 2 Autobahnfahrten á 45 Minuten
- 1 Dunkelheitsfahrten á 45 Minuten

Prüfung:
- Theorie (Die Theorieprüfung entfällt bei mindestens 2 jährigem Vorbesitz von A1)
- Praxis á 60 Minuten (Bei mindestens 2 jährigem Vorbesitz der Klasse A1 beträgt die Dauer 40 min.)

Wichtig: Die theoretische Prüfung kann 3 Monate vor dem erreichen des Mindestalters abgelegt werden, die praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor erreichen des Mindestalters.